Samstag, 24. Oktober 2015

Vorbeugen ist besser als "Bohren" (Einbrechen)!

Ganz aktuell ist das Portal http://www.bewusst-sicher-zuhause.at/ entstanden. Gemeinsam mit dem Versicherungsverband, dem  KFV und dem Bundeskriminalamt geben die Seiten auch wertvolle Tips, wie ich mein Zuhause schützen kann. Da erspare ich mir viel Arbeit. Laden Sie sich z. B. die Checkliste Einbruchschutz herunter,  oder  mit viel Geduld (190Mb) den virtuellen Einbruchsrundgang. 
Und wenn Sie dann so richtig genug Angst bekommen haben, dass der nächste Einbruch bei Ihnen stattfindet, und Sie darüber nachzudenken beginnen, doch etwas in die Sicherheit zu investieren, dann haben Sie schon gewonnen.
Beim Nachdenken sollte es aber dann nicht bleiben, es sollten Taten folgen, d.h. Sie überlegen, wie ich mein Heim oder meine Wohnung sicherer mache und holen sich Informationen ein. Und jetzt komme ich ins Spiel(besser gesagt meine Firma, denn uneigennützlich mache ich das ja auch nicht), oder als unabhängiger Informationsdienst die Mitarbeiter der Kriminalprävention der Wiener Polizei in der Andreasgasse im 7. Bezirk.

Und wenn Sie sich nach ausführlicher Beratung entschlossen haben bereits vorbeugende Maßnahmen zu setzten, dann sind Sie einer der Wenigen, die zeigen, dass sie Einbrechern das Leben schwer machen wollen, und die wollen eigentlich kein schweres Leben. An sonst wären sie nicht Einbrecher geworden und hätten was gelernt(nur die Wenigsten sind gescheit).

TIP:
Zeigen Sie dem Dieb oder Einbrecher, dass Sie sich schützen!
Es ist verkehrt herum gedacht, dass Sie meinen nicht zu zeigen, wie Sie sich schützen, weil dann könnte der Einbrecher ja glauben, dass hier viel zu holen ist. 
Nein! Gerade weil Sie zeigen, dass es schwer wird, bei Ihnen was zu holen, wird der Einbrecher sich sagen: "Das ist mir zu schwierig, da komme ich wo anderes einfacher hinein".

speziell für Damen: Tragen Sie Ihre Handtasche vor und nicht hinter dem Körper. So zeigen Sie einem Taschendieb, dass Sie auf Ihre Tasche aufpassen. (die Aufklärungquote bei Taschendiebstahl ist leider sehr gering)








Keine Kommentare:

Kommentar posten